Padel Weltpresse - Große Überraschungen, die im Achtelfinale erlebt wurden World Padel Tour Swedish Open 2022. Wir bereiten uns auf ein beispielloses Viertelfinale vor!

Das erste Spiel des Tages stand bevor Marta Talavan und Sofia Araujo gegen die Nummer eins der Welt Ale Salazar und Gemma Triay. Diese letzten begannen mit sehr guten Empfindungen, Gemma Er schlug, er jagte alles von oben und er schaffte es, sie trotz der Bedingungen der Strecke x3 herauszuholen und Ale gelang es, das Tempo des Spiels sowohl hinter dem Platz als auch am Netz aufrechtzuerhalten. Marta und Sofía kamen nicht ins Spiel und die Nummer eins konnte es mit einem Doppelpack lösen 6-3.

Ale und Gemma
Ale und Gemma

Die Morgensession wurde mit dem Spiel zwischen „Las Martas“ fortgesetzt. Caparrós und Barrier ante Esther Carnicero und Lucía Martínez. Eine Partei, die nur zwei Protagonisten hatte, Esther und Lucia die dank eines spektakulären Paddels ihre Rivalen in zwei tadellosen Sätzen, dem ersten Ende, vollständig neutralisierten 2-6 und die zweite, noch besser für sie, 0-6.

Die erste Überraschung des Morgens kam Aranzazu Osoro und Victoria Iglesias Sie stellten sich Carla Mesa und Lorena Rufo. Diese Letzten begannen wie Wirbelwinde und übernahmen den Rhythmus des Spiels, ohne ihren Rivalen, die ihre beste Version nicht fanden, eine Option zu geben, schließlich endete der Satz mit einem Hallen 6-1 für Carla und Lorraine. Das spanisch-argentinische Paar wachte auf und die Gleichberechtigung übernahm die Anzeigetafel, keines der Paare wollte seine Koffer wieder packen, und alles musste in der entschieden werden Tie-BreakWo Carla und Lothringen Sie lösten sie mit großer Mühe und besiegelten ihren Pass zum Viertelfinale.

Das Paar Nummer zwei der Welt begann den Wettbewerb, Paula José Maria und Ari Sanchez Sie stellten sich Ana C. Nogueira und Marina Martinez. Das spanisch-portugiesische Duo begann das Spiel sehr gut mit einem brechen dafür, aber sehr bald wachten sie auf Paula und Ari. Gleichstand übernahm die Anzeigetafel mit einem sehr kompletten Spiel beider Paare, doch die Nummer zwei löste den ersten Satz (4-6). Bereits im zweiten Satz wog das Ranking für Anna und Marina dass sie dem Padel-Festival von Ari und Paula, das sie mit einer Kraft gewannen, nicht begegnen konnten 1-6.

Paula-und-Ari
Paula-und-Ari

Bea GonzálezNach seiner Verletzung in Cascais kehrte er mit auf die Piste zurück Martita OrtegaUnd wenn sie zurückkämen. Sie standen gegenüber Anna Cortiles und Sandra Bellver dass sie nur bloße Zuschauer der Paddelmaschinerie sein konnten, die sie schmierten Martha und Bea, Sie errangen einen klaren Sieg in zwei Sätzen 1-6 und 0-6. 

Nächste Überraschung des Morgens, Nummer vier im Ranking, Lucia Saiz und Marta Marrero Gesichter wurden gegen ein sehr hartes Paar gesehen, das alles anstreben will, Barbara las Heras und Vero Virseda die das Match mit einem überwältigenden Satz begannen und ihre Rivalen mit einem schallenden Schlag niederschlugen 2-6. Lucia und Martha aufgewacht und die maximale Gleichberechtigung auf die Anzeigetafel gesetzt, die Tie-Break würde den Wettbewerb entscheiden, aber Vero und Bárbara sind süß und haben schließlich das Set gewonnen 6-7. 

Barbara-und-Vero-Schwedisch
Barbara-und-Vero-Schwedisch

Eines der härtesten Matches des Tages war zwischen zwei Paaren in sehr guter Form, Patty Llaguno und Virginia Riera contra Alix Collombon und Jessica Castelló. Das Match hätte nicht ausgeglichener beginnen können, die beiden Paare kämpften um jeden Ball, als wäre es der letzte, und das führte zu einem Tie-Break Ende, a Krawatte dass es Alix und Jessica am besten gelang, den ersten Lauf zu gewinnen (7-6). Gleichberechtigung herrschte weiterhin in Schweden und die letzten beiden Sätze waren für beide Paare sehr hart, aber das war es hier Patty und Virginia Sie gaben zwei Klauen, um die letzten beiden Sätze zu gewinnen, um ihren Platz im Viertelfinale zu sichern (4-6 und 4-6).

Und zum Abschluss noch eine große Überraschung im letzten Spiel des Achtelfinals bei der Auslosung der Damen. Das Schwestern Alayeto Er stand einem Duo gegenüber, das bei den oben genannten Paaren bereits Anlass zur Sorge gibt, Carolina Navarro und Claudia Jensen. Der erste Satz verlief mit einer gewissen Gleichheit, wobei die beiden Paare ein großartiges Paddel machten, aber eines hervorhoben claudia jensen Er scheint viel Erfahrung zu haben. Carolina und Claudia haben das umgehauen Alayeto-Schwestern im ersten Satz für 4-6, aber im zweiten schickten sie sie direkt auf die Leinwand und zeigten ein unglaubliches Spiel, eine eiserne Verteidigung und einen kontinuierlichen Angriff, der die Zaragozaner neutralisierte. Endlich 3-6 im zweiten Satz und das Ticket für das Viertelfinale.

 

* Sie können alle Nachrichten von der Welt des Paddels in unseren Profilen von verfolgen Facebook y Twitter sowie abonnieren Sie unsere Newsletter Tägliche Nachrichten.

Kommentare

Bemerkungen