Padel World Press - Der Tag des Achtelfinals endet in der World Padel Tour Amsterdam Open mit Lieblingspaare der Frauenrunde in der nächsten Runde.

Der Morgen des Achtelfinals bei der WPT Amsterdam Open begann mit dem Match, das gegenüberstand Marta Marrero und Lucia Saiz vor einem sehr fitten Duo Ana C. Nogueira und Marina Martinez. 

Sie traten besser bei 20 × 10 ein Marta und Lucia Das war mit dem Rhythmus des Spiels im Handumdrehen erledigt, ein Padel, das auf sehr korrekten Entscheidungen und ohne viele Fehler beruhte, reichte aus, um die erste Runde zu gewinnen 6-3. Der zweite war gleichmäßiger Anna und Marina Empfindungen verbessert, aber a brechen des Unterschieds durch Martha und Luciaa führte zum Ende des Spiels durch a 6-4 Ende.

Marta-Marrero World Padel Tour
Marta-Marrero World Padel Tour

Das folgende Match wurde vorgestellt Martita Ortega und Bea González gegen Alix Collomobon und Jessica Castelló. Es war ein sehr enges Match zwischen den beiden Paaren, Alix und Jessica begannen viel besser und wurden besser 0-3 am Anfang, aber am Ende waren es die Details, die den Verlauf des Spiels prägten und den Sieg brachten, nur durch a brechen der Unterschied in den beiden Sätzen, zu Martha und Bea (6-4 und 6-4)

Sie betraten die Szene Schwestern Alayeto, vor ihnen Julieta Bidahorra und Claudia Fernández. Die Frauen aus Saragossa betraten die Strecke wie Offroader, die ihren Rivalen ihre Referenzen präsentierten, die angesichts des Paddel-Sturms, den sie so sehr auferlegten, nichts tun konnten Mapi als schön im ersten Satz (6-2). Ganz anders verlief der zweite, in dem sich die jungen Spieler auf dem Platz gut zu fühlen begannen und eins zu eins kämpften, um den dritten Satz zu erzwingen, aber das Schwestern Alayeto Sie waren nicht bereit, nicht in Räumen zu sein, also mit dem 5-5 gab den letzten Schlag in Form von brechen und besiegeln damit Ihr Ticket für die nächste Runde.

Sisters-Alayeto World Padel Tour
Sisters-Alayeto World Padel Tour

Die aktuellen Champions von Meister der WPT Madrid und die Nummer eins der Welt traten in Aktion, um sich zu stellen Carla Mesa und Lorena Rufo. Das Drehbuch schien geschrieben und ließ der Nummer eins der Welt keine Luft mehr Carla und Lothringen Sie haben in keinster Weise reagiert. erstes Set 0-6 und zweiter Satz 1-6. Wie geht es Paulita und Ari!

Sofia Araujo und Marta Talavan Sie standen der Nummer zwei der World Padel Tour-Rangliste gegenüber, Ale Salazar und Gemma Triay. Der erste Satz begann mit mehreren Breaks der beiden Paare, aber immer mit maximaler Parität. Der Marker reflektiert 4-4, hier machte die Nummer zwei zwei Spiele in Folge, um den Satz aufzulösen, indem sie das (6-4) auf der Markierung. Im zweiten Satz gab es eine totale Trennung seitens des spanisch-portugiesischen Duos und hier vergaben Ale und Gemma nicht und bestätigten ihre Rivalen mit einem kraftvollen (6-1).

Eines der aufregendsten Matches der Vormittags-Session waren die Finalisten des WPT Madrid Master, Aranzu Osoro und Victoria Iglesias contra Delfi Brea und Teresa Navarro, ein eventuelles Paar, das bisher im Turnier gute Gefühle hinterlässt. Das Match war in den ersten beiden Sätzen sehr ausgeglichen, Aranzazu und Victoria gewannen den ersten (6-4), und Delfi und Teresa mit dem zweiten (5-7) beide sehr gleichmäßig mit nur einem Bruchunterschied. Es war im dritten, als der Wettbewerb ungleichmäßig war und das Delfi/Teresa-Duo begann, ein spektakuläres Paddel zu zeigen, gegen das Aranza und Victoria nichts ausrichten konnten, und verabschiedeten sich von Amsterdam (2-6).

Delfi-Brea-World-Padel-Tour
Delfi-Brea-World-Padel-Tour

Und das letzte Spiel des Tages konfrontiert Barbara las Heras und Vero Virseda contra Lucia Martinez und Esther Carnicero. Lucía und Esther gingen klar ins Match und mit energischem Paddel und viel Kopf gelang es ihnen, die Favoriten im ersten Satz zu neutralisieren (2-6). Sie verbanden sich mit der Partei Vero und Barbara aber Lucia und Esther Sie setzten ihren Kampf fort, um die Runde zu bestehen, so groß war die Gleichheit, dass das Set in der definiert werden musste Tiebreak, der auf die Seite von Bárbara und Vero fiel, um das Unentschieden auf die Anzeigetafel zu bringen (7-6). Alles würde im dritten Satz entschieden, ein dritter Satz, der damit begann Vero und Barbara setzten ihr Spiel bis zum 3:0 durch, aber Lucía und Esther starben kämpfend und machten drei Spiele, aber schließlich besiegelten Vero und Bárbara ihren Einzug ins Viertelfinale mit einem endgültigen 6:3.

Mª Carmen Villalba und Carmen Goenaga konnte ihr Spiel aufgrund einer Verletzung von Villalba nicht bestreiten Patty Llaguno und Virginia Riera Sie gehen in die nächste Runde. Hoffen wir, dass er sich bald erholt!

 

 

 

* Sie können alle Nachrichten von der Welt des Paddels in unseren Profilen von verfolgen Facebook y Twitter sowie abonnieren Sie unsere Newsletter Tägliche Nachrichten.

Kommentare

Bemerkungen