Padel Weltpresse - Auf der Bühne von Italien Major Premier PadelIm Achtelfinale kam es zu einer Überraschung, die die Zuschauer sprachlos machte. Sanyo Gutiérrez und Momo González, zwei der Favoriten des Turniers, mussten sich vorzeitig verabschieden, als sie dem unerwarteten Duo unterlagen Miguel Lamperti und Denis Perino. Dieses spannende Duell war eine echte Verschwendung von Talent und Strategie, mit einem Endergebnis von 7-6(5) 6-4 zugunsten von Lamperti und Perino.

Erster Padel
Erster Padel

Beim Debüt der Topgesetzten in Rom stand ihnen das Schicksal vor einer harten Prüfung. Sanyo Gutiérrez und Momo González waren ein Paar, das entschlossen war, sich im Turnier einen Namen zu machen. Miguel Lamperti, der einen schwierigen Saisonstart hatte, schloss sich an Denis Perino in einer Zusammenarbeit, die sich als eine der großen Überraschungen des italienischen Majors herausstellte. Gemeinsam zeigten sie ein außergewöhnliches Spiel und setzten sich mit Autorität gegenüber ihren Gegnern durch und ließen Gutiérrez und González auf dem Weg.

Von den ersten Takten des Spiels an, Lamperti und Perino Sie zeigten ihre Entschlossenheit, indem sie im vierten Spiel den Aufschlag von Gutiérrez und González brachen. Das spanisch-argentinische Duo gab jedoch nicht auf und schaffte es, zu reagieren und den Satz in einen spannenden Tiebreak zu verwandeln. Im entscheidenden Moment Lamperti und Perino bewiesen ihren Mut und ihr Können, indem sie den Tiebreaker mit 7:6(5) gewannen., sodass Gutiérrez und González im nächsten Satz ins Wanken geraten und sich erholen müssen.

Doch leider hat das Spielen mit dem Feuer für Sanyo und Momo oft Konsequenzen. Im zweiten Satz Lamperti und Perino Sie nutzten im neunten Spiel eine entscheidende Pause, was sich als Wendepunkt herausstellte und ihren Sieg mit einem Endstand von besiegelte 6-4. Bereiten Sie sich jetzt auf die Begegnung vor Lucas Bergamini und Victor Ruiz im Achtelfinale, in einem Spiel, das noch mehr Emotionen und tolle Momente verspricht.

Erster Padel
Erster Padel

Franco Stupaczuk und Martin Di Nenno Sie lieferten sich im römischen Turnier eine spannende Begegnung und traten in einem engen Kampf in die Fußstapfen von Momo González und Sanyo Gutiérrez. Die Superpibes mussten kämpfen, um einen Satz gegen und einen Matchball gegen J zu erspielenavi Leal und José Antonio García Diestro, den Sieg erringen durch 4-6, 6-3, 7-6(8).

Von Anfang an war das Spiel ausgeglichen, aber Rechtshänder und Leal schafften es, die Führung zu übernehmen indem er im siebten Spiel ein Break schaffte und den ersten Satz mit 6:4 gewann. Im zweiten Ärmel Stupaczuk und Di Nenno Sie sahen, wie ihre Gegner nach einem 2:0-Rückstand den Ausgleich erzielten. Die Superpibes reagierten jedoch entschlossen und Sie gewannen den Satz mit 6:3, wodurch der dritte und letzte Satz erzwungen wird.

Das Spiel wurde kompliziert Stupa und Di Nenno im sechsten Spiel des dritten Satzes, als Leal und Diestro auf der Anzeigetafel mit 4:2 in Führung gingen. Aber die Superpibes gaben nicht auf und schafften es, den Sieg zu erzwingen Tie-Break. In einem emotionalen Finale schien es, als hätten sie das Spiel unter Kontrolle und hätten sogar eine Chance, es zu entscheiden, aber ihre Gegner machten es ihnen schwer. Doch an einem Punkt derjenigen, die uns daran gewöhnt haben, das Unmögliche zu retten, Stupaczuk und Di Nenno retteten die Situation und schließlich gewannen sie das Spiel mit 7:6 (8).

mit viel Leid, Franco Stupaczuk und Martin Di Nenno Sie erreichten das Achtelfinale, wo sie auf die Sieger des Spiels zwischen Jon Sanz und Coki Nieto gegen Pablo Lijó und Miguel Semmler treffen, das heute Nachmittag ausgetragen wird. Andererseits, Maxi Sánchez und Lucho Capra Sie hatten nicht so große Probleme, sich ihren Platz im Achtelfinale zu sichern. Die neuntgesetzten besiegten Javi Martínez und Jorge Ruiz in geraden Sätzen. 6-2, 6-4. Nun treffen sie auf die Sieger des Spiels zwischen Pablo Lima und Agustín Gómez Silingo sowie Pablo und Álvaro Meléndez.

 

 

* Sie können alle Nachrichten von der Welt des Paddels in unseren Profilen von verfolgen Facebook y Twitter sowie abonnieren Sie unsere Newsletter Tägliche Nachrichten.

Teilen
Vorherige ArtikelDer Ball von Dunlop Fort landet auf dem Paddel
weiter zum nächsten ArtikelVon Crossfit bis Paddle-Tennis: Bullpadel immer an der Spitze der Sportbekleidung
Padel World Press ist eine Online-Zeitung in der Welt des Paddels gewidmet, die während 24 Stunden am Tag, werden für die Bereitstellung der letzte Minute der zweiten beliebteste Sportart in Spanien verantwortlich. News, Interviews, Berichte, Analysen ... Alle Fans werden das Paddel aus einem neuen Blickwinkel genießen, immer Ernsthaftigkeit, journalistische Strenge und das Wissen eines Teams mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in der Welt der Paddle-Tennis.