Padel Weltpresse - Maximaler Gleichstand in der Runde der letzten XNUMX der World Padel Tour Amsterdam Open Morgen kommen die ersten vier Paare des Rankings ins Spiel!

Das Achtelfinale begann in Amsterdam mit einem hochgespannten Zweikampf Carolina Navarro und Claudia Jensen y Marta Talavan und Sofia Araujo. Marta und Sofía traten besser im 20×10 an und mit einem kraftvollen Spiel der Portugiesen und einem schwindelerregenden Tempo Talavan Sie nahmen den ersten Satz vorbei 1-6. Im zweiten Satz wachten Carolina und Claudia etwas auf, aber es reichte nicht, um die Angriffe zu stoppen Sofia und Martha die ihre Reise ins Achtelfinale durch bekommen 3-6.

Sofia-Araujo-World-Padel-Tour
Sofia-Araujo-World-Padel-Tour

Im nächsten Spiel betraten die Finalisten des letzten Spiels die Bühne WPT Madrid Meister, Aranzazu Osoro und Victoria Iglesias gegen Carlotta Casali und Maria E. Rodriguez, in einem Match, das in drei Sätzen entschieden werden musste.

Die erste ohne viele Komplikationen für „Der Wikinger“ und Victoria der das Set problemlos gelöst hat und ein effektives und nahtloses Padel zeigt (6-2). Im zweiten wachten sie auf Charlotte und Maria die sich auf der Strecke sehr wohl fühlten, trennten sich Aranzazu und Victoria (3-6). Aber Spanisch-argentinisches Duo wachte im dritten Satz wieder auf und schaffte es, ihre Konkurrenten mit einer Wucht zu neutralisieren 6-2 um dein Ticket für das Achtelfinale zu bekommen.

Ich betrat die Szene Delfi Brea mit einem neuen Partner für dieses Turnier aufgrund der Abwesenheit von Tamara Icardo der sich noch in Genesung befindet. Teresa Navarro wird die argentinische Spielerin in diesem Turnier begleiten, das mit sehr guten Gefühlen nach dem Sieg gegen das Duo begonnen hat Ariadna Canella und Lea Godallier. Ein fast perfekter erster Satz und ein etwas ausgeglichenerer zweiter Satz reichten aus, um das Ticket für das Achtelfinale zu besiegeln. (6-1 und 6-4).

Teresa-Navarro-und-Delfi-Brea-World-Padel-Tour
Teresa-Navarro-und-Delfi-Brea-World-Padel-Tour

Identisches Ergebnis, das im Spiel zwischen den Paaren aufgetreten ist Alix Collombon und Jessica Castelló Vs Anna Cortiles und Sandra Bellver. In der ersten Alice und Jessica Sie ließen keinen Zweifel und übertrafen ihre Rivalen mit einem einfach perfekten Padel (6-1). Im zweiten traten sie ein Bellver und Anna und Gleichheit übernahm die Menge, a brechen Unterschied war der Auslöser für den Satz und das Match. Alice und Jessica Sie werden in Achteln sein (6-4).

Eines der Paare betrat die Strecke Wildcard, Marcella Koek und Steffie Weterings gegen ein Duo in Topform, Ana C. Nogueira und Marina Martinez. Die Heimmannschaft trat sehr gut im 20×10 an und zeigte gegen a ihre beste Version Anna und Marina dass sie es nicht auf der Anzeigetafel lassen konnten, schließlich und mit dem 5-5 sie haben die brechen das gab ihnen den Vorteil auf der Anzeigetafel (7-5). Ana und Marina wurden Sechste und wollten keine weiteren Überraschungen, auf diese Weise und mit einem überwältigenden Paddel bestätigten sie sich 6-1 ihre Rivalen, um das Spiel zu beenden.

Maria-Martínez-und-Ana-C--Nogueira-World-Padel-Tour
Maria-Martinez-und-Ana-C-Nogueira-World-Padel-Tour

Es war an der Reihe "Atomische Zwillinge" die im härtesten Spiel des Tages gegen ein junges Duo, das auf spektakulärem Niveau weitermacht, den Einzug ins Achtelfinale schafften, Sofia Saiz und Beatriz Caldera. 

Das Match wurde in zwei Sätzen entschieden, aber was für zwei Sätze! Das Spiel begann mit Gleichheit auf der Anzeigetafel, keines der Paare schaffte es, die Formel zu finden, um den Schläger des gegnerischen Paares zu deaktivieren. Daher musste der erste Satz lange entschieden werden Tie-Break was natürlich im Detail entschieden wurde. (6-7) für die Zwillinge und die zweite.

Das zweite war eine Nachbildung des ersten, wobei die beiden Paare ein energisches Padel zeigten, mit Rhythmus und mit sehr guten Entscheidungen beider Paare. Auch hier müssten Sie sich entscheiden Tie-Break, die zum zweiten Mal in Folge etwas besser abschnitt Mapi und Majo Sánchez Alayeto (6-7).

Ein weiteres der morgendlichen Duelle war dasjenige, das gegenüberstand Carla Mesa und Lorena Rufo contra Giulia Sussarello und Chiara Pappacena. Das Match begann sehr ausgeglichen mit zwei Paaren in Topform, die um Leben und Tod um das Ticket für das Achtelfinale kämpften. Die Anspannung war von dem großen und nur dem zu spüren Tie-Break konnte den ersten Satz beenden. So war es, und die Gewinner waren Carla und Lothringen der den ersten Angriff genommen hat (7-6). Das Benzin ging für Giulia und Chiara aus, die sahen wie Carla und Lothringen Sie übergaben sie bis zu dem Punkt, an dem sie mit einem leeren Wesen zurückblieben. (6-0)

Lorena-Rufo-World-Padel-Tour
Lorena-Rufo-World-Padel-Tour

Wir fahren mit einigen Spielen der Vormittagssitzung fort, Lucia Martinez und Esther Carnicero gemessen wurden Marina Guinart und Noa Canovas. Der erste Satz war ein Padel-Festival von Lucia und Esther der eine Differenz von zwei Breaks hatte, um auf der Anzeigetafel weiterzukommen (6-3). Hier kam das Erwachen von Marina und Noa, die sich nicht von Amsterdam verabschieden wollten und bis zum Schluss gegen ihre Rivalen kämpften. Das Tie-Break Ich würde entscheiden, ob das Spiel vorbei war oder ob wir zum dritten gingen. Schließlich endete das Spiel hier, Lucía und Esther kamen ins Achtelfinale.

Ein weiteres Paar Wild Card Tess Van Dinteren und Milou Ettekoven Premiere zu Hause vor Claudia Fernández und Julieta Bidahorra in einem Spiel, in dem die Einheimischen nichts gegen die Spanier tun konnten. Und das ist es Claudia und Julia Sie kontrollierten alle Zeiten des Spiels perfekt und neutralisierten ihre Rivalen mit zwei überzeugenden Sätzen (6-1 und 6-2).

Ein weiteres der harten Spiele des Tages ist dasjenige, das gegenübersteht Nuria Rodriguez und Eli Amatriain gegen Mª Carmen Villalba und Carmen Goenaga. Sie fingen viel besser an Eli und Nuria dass sie es dank eines spektakulären Paddels geschafft haben, ihre Rivalen im ersten Satz zu zerstören, ohne ihnen eine andere Wahl zu lassen. Im zweiten Satz trennten sich Eli und Nuria vom Match und Villalba und Goenaga Sie wachten auf und begannen, ihr bestes Paddel zu zeigen, wobei sie das zweite auf sehr kraftvolle Weise gewannen (2-6). Alles würde in einem Drittel gelöst, in dem alles passierte, keines der Paare wollte Amsterdam verlassen und sie kämpften wie Titanen, um den letzten Satz zu gewinnen, der einem der Paare den Pass ins Achtelfinale verschaffen würde. Schließlich waren es Villalba und Goenaga, die aufgrund von Details das Match gewannen (6-7).

Sie betraten die Szene Patty Llaguno und Virginia Riera, in großartiger Form, gegen Arantxa Soriano und Araceli Martínez. Der erste Satz begann mit einiger Gleichheit, aber sie setzten bald ihr Spiel durch Virginia und Patty die anfingen, das Spiel zu dominieren. Der erste Satz wurde von gewonnen 3-6, und das zweite war ein verrücktes Set von Virginia und Patty, die ihren Rivalen keine Möglichkeit ließen, ein kraftvolles Set zu unterstützen 0-6. 

Und schließlich müssen wir nur das Spiel kommentieren, das sie gespielt haben Barbara las Heras und Vero Virseda gegen Marta Caparros und Marta Barrera. Der erste Satz startete ausgeglichen und nur eins brechen Unterschied kippte das Gleichgewicht zugunsten von Barbara und Vero (6-4). Der zweite Satz folgte einem anderen Trend, Vero und Bárbara übernahmen die Kontrolle über den Rhythmus des Spiels, ohne ihren Rivalen eine Option zu geben (6-2).

 

 

* Sie können alle Nachrichten von der Welt des Paddels in unseren Profilen von verfolgen Facebook y Twitter sowie abonnieren Sie unsere Newsletter Tägliche Nachrichten.

Kommentare

Bemerkungen

Teilen
Vorherige ArtikelNeuer Laden Padel Nuestro Store Sabadell
weiter zum nächsten ArtikelDas Achtelfinale erwartet uns bei der WPT Amsterdam Open!
Padel World Press ist eine Online-Zeitung in der Welt des Paddels gewidmet, die während 24 Stunden am Tag, werden für die Bereitstellung der letzte Minute der zweiten beliebteste Sportart in Spanien verantwortlich. News, Interviews, Berichte, Analysen ... Alle Fans werden das Paddel aus einem neuen Blickwinkel genießen, immer Ernsthaftigkeit, journalistische Strenge und das Wissen eines Teams mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in der Welt der Paddle-Tennis.