Padel Weltpresse - Würziger im WPT Amsterdam Padel Open 2023! Die Nr. 4 fällt im Viertelfinale gegen Aranzazu Osoro und Jessica Castelló.

Salazar und Araujo haben ihren Durchbruch noch nicht beendet, wie sie es in den beiden vorherigen Turnieren waren Tamara Icardo und Virginia Riera Diejenigen, die die Runde bestanden hatten, waren nun an der Reihe des gebildeten Paares Aranzazu Osoro und Jessica Castelló.

Eine ziemlich gleichmäßige Übereinstimmung von vornherein, wo zwei der charakterstärksten Paare des Turniers Sie würden sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegenüberstehen. Aber die Wahrheit ist, dass das spanisch-argentinische Duo viel besser verstand, was das Spiel brauchte, und mit einer spektakulären Leistung im Paddle-Tennis ihre Rivalen in zwei nahezu perfekten Sätzen besiegte. (6-3 und 6-2).

Aranzazu-Osoro-1
Aranzazu-Osoro-1

Jetzt müssen sie sich einer der großen Chimären aller heutigen Spieler stellen, Ari Sánchez und Paula José Maria.

Die Nr. 1 legte einen sehr harten Satz vor Carolina Navarro und Marina Guinart. Eine perfekte Mischung aus Jugend und Erfahrung wodurch das derzeit beste Paar mehrfach in die Enge getrieben wurde, tatsächlich stand es im ersten Satz 5:5. Doch hier endete das Abenteuer für Carol und Marina. Und Ari und Paula waren direkt und unterstützten eindringlich 6-0 um sich den Einzug ins Halbfinale zu sichern.

Ari-Sanchez
Ari-Sanchez

Wir fahren mit dem Spiel fort, dem sie gegenüberstanden Delfi Brea und Bea González Vs Lucía Sainz und Patty Llaguno. Ein Match wie ein Kampf der extremen Gleichberechtigung. Die beiden Paare waren auf dem Platz gut positioniert und die Dinge waren sehr klar, aber es gab nur ein Ticket für das Halbfinale. Der erste Satz ging an Tie-Break, die einzige Möglichkeit, das Match aufzuheben. Der Preis ging an Delphi und Bea der mit dem ersten Satz den ersten Treffer erzielte. Es wurde erwartet, dass die zweite Runde ausgeglichen sein würde, und so war es auch. Der Preis ging jedoch erneut an Delfi und Bea, die es ins Halbfinale schafften. (7-6 und 6-4).

Defli-Brea
Defli-Brea

Und das letzte Ticket für das Halbfinale fehlte. Ein Ticket, das gespielt werden würde Marta Ortega und Gemma Triay Vs Vero Virseda und Claudia Jensen. Die Madrider und Menorquiner starteten mit eingeschaltetem Turbo und ihre Rivalen konnten nichts tun, um die von ihnen entwickelte Padel-Maschinerie zu stoppen. 6-2 dass Marta und Gemma das Spiel wieder in Gang bringen.

Vero und Claudia wachten mit drei Spielen in Folge auf und erzielten den Spielstand von 3:0. Ein Vorteil, der groß genug ist, um ihn überwinden zu können. Aber auf der anderen Seite steht das Unermüdliche Marta Ortega und das Kanonenboot Gemma Triay, die sich an die Arbeit machten, um das Spiel zu drehen und sich ihr Ticket für das Halbfinale zu sichern Amsterdam Padel Open.

Martita-Ortega.joggen
Martita-Ortega.joggen

 

 

* Sie können alle Nachrichten von der Welt des Paddels in unseren Profilen von verfolgen Facebook y Twitter sowie abonnieren Sie unsere Newsletter Tägliche Nachrichten.