Fernando Belasteguin, großer Protagonist in Mar del Plata

Fernando-Belasteguin-und-Juan-Tello

Padel Weltpresse - Der letzte Tanz für Fernando Belastegüin bleibt in seinem Land! Und nachdem sie Javi Barahona und Teo Zapata besiegt haben, erreichen Tello und Bela ihren Platz im Viertelfinale Mar del Plata Premier Padel.

Sie mussten ein weiteres Marathon-Match bestreiten Fernando Belasteguin und Juan Tello um den Einzug ins Viertelfinale, genau wie am Vortag. In diesem Fall gab es auf der anderen Seite a Javi Barahona und Teo Zapata dass sie es den Argentiniern nicht leicht gemacht haben.

Teo und Javi gewannen den ersten Satz und alles deutete darauf hin, dass das Abenteuer von Tello und Bela in ihrem Land zu Ende war, insbesondere zu Beginn des zweiten. Doch die Argentinier ließen sich nicht einschüchtern und kämpften um jeden Ball, als wäre es ihr letzter. Von den 24 Breakchancen, die Barahona und Zapata generierten, endeten nur zwei. Unglaublich, wie sich Bela und Tello festhielten!

Verzweiflung erfasste Javi und Teo, die sich nicht verwirklichen konnten. Bela und Tello nutzten das aus und schafften es schließlich, den zweiten Satz zu gewinnen. Die Motivation auf argentinischer Seite wuchs und als die Tribünen außer Kontrolle gerieten, Bela und Tello gewannen das Match mit einem spektakulären dritten Satz. 

Am Ende des Spiels kommentierte Belasteguín zufrieden: „Noch eins.“ Das argentinische Publikum wird sich noch mindestens einen Tag lang an seinem Talent erfreuen können.

Im Viertelfinale treffen Juan Tello und Fernando Belasteguín auf die aktuelle Nummer eins, Agustin Tapia und Arturo Coello, die in der Vergangenheit Belasteguíns Kollegen waren. Mit einer Prise Humor forderte Bela sie auf: „Morgen gut sein, aber auf dem Platz werden wir unser Bestes geben.“

Tapia und Coello werden frischer in die Konfrontation eintreten, denn in ihrem letzten Spiel spielten sie aufgrund des Ausfalls von Lucas Campagnolo und Javi Leal nur siebenunddreißig Minuten. Leal erklärte, dass er vor dem Spiel einen Stich in seinem rechten Bein gespürt habe und dass er, obwohl er versuchte zu spielen, zu Beginn des zweiten Satzes aufgeben musste, als es 6:2, 2:1 zugunsten der Nummer stand eins.

 

* Sie können alle Nachrichten von der Welt des Paddels in unseren Profilen von verfolgen Facebook y Twitter sowie abonnieren Sie unsere Newsletter Tägliche Nachrichten.

Autor: Padel Wort Drücken

Padel World Press ist eine Online-Zeitung in der Welt des Paddels gewidmet, die während 24 Stunden am Tag, werden für die Bereitstellung der letzte Minute der zweiten beliebteste Sportart in Spanien verantwortlich. News, Interviews, Berichte, Analysen ... Alle Fans werden das Paddel aus einem neuen Blickwinkel genießen, immer Ernsthaftigkeit, journalistische Strenge und das Wissen eines Teams mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in der Welt der Paddle-Tennis.

Beenden Sie die mobile Version