Das World Padel Tour Team hat sich einen Morgen beim Training von Pablo Lima y Fernando Belasteguín. Die großen Dominatoren der Welt Padel arbeiten bereits intensiv, mit dem Ziel, ihr Gesetz in der kommenden Saison wieder einzuführen. Schritt für Schritt fährt der große Brasilianer mit dem Erholungsprozess seiner Pause im Radius des rechten Armes fort.

Padel Weltpresse .- 60 Tage sind von dieser Verletzung, von dem abschreckenden Bild, das die Fans während des Halbfinalstreits der letzten Ausgabe des Estrella Damm Masters Finale sehen konnten, vergangen ... Stück für Stück, nach der Erfüllung aller Phasen seiner Rehabilitation, der Porto Alegre will schon wieder auf den Gleisen brüllen.

Bela ihrerseits arbeitet seit zwei Wochen, genau seit ihrer Rückkehr aus ihrer Heimatstadt Pehuajó. Sehr aufgeregt, wie aus der World Paddle Tour hervorgeht, fand der Argentinier seinen Partner mehr als motiviert ... Das letzte Mal, als er ihn gesehen hatte, war er in einem Krankenhausbett, aber jetzt ist das von Lima präsentierte Bild ganz anders.

Während des Trainings zeigte Pablo die Narbe an seinem Arm und sagte sehr stolz, dass es ihm gut geht. Indem Sie Linkshänder sind und sich am rechten Arm verletzen, können Sie problemlos mit Ihrer dominanten Hand trainieren. "Der einzige Schlag, den ich immer noch nicht üben kann, ist die beidhändige Rückhand, aber bald werde ich dazu in der Lage sein".

In diesem Interview kehrten die zwei großartigen Spieler zurück, um zu zeigen, dass sie im Training mit der gleichen Intensität, mit der sie jedes Spiel spielen, geliefert werden. Solide Verteidigung und Angriff, eine weitere seiner grundlegenden Waffen ist die gute Atmosphäre, die in Ihrem Team herrscht. Sie wissen, dass viele Rivalen versuchen werden, sie vom ersten Platz in der Rangliste zu verdrängen ... und dass niemand überrascht sein sollte, wenn sie mehr Spiele verlieren als in 2015. Bela selbst sagte: "Was wir letztes Jahr erreicht haben, war unglaublich. 11 Turniere zusammen zu gewinnen war unerhört, die logische Sache zu verlieren ist ein Match"

Aber die Logik im Moment scheint nicht mit ihnen zu gehen. Dass sie mit der gleichen Philosophie wie immer weitermachen. So drückte es Porto Alegre aus, bevor er sich verabschiedete: "In Gijón werden Sie das gleiche mutige Paar wie immer sehen."

Wenn Sie das Video dieses Interviews sehen möchten, Sie müssen nur auf diesen Link klicken.

Die Show hört nicht auf ... Viel Spaß beim Spiel !!!

* Sie können alle Nachrichten von der Welt des Paddels in unseren Profilen von verfolgen Facebook y Twitter sowie abonnieren Sie unsere Newsletter Tägliche Nachrichten.

Teilen
Vorherige ArtikelRafa Gálvez: Treffen des "Youtuber" des Paddels
weiter zum nächsten ArtikelGodo Díaz und Lucho Capra haben bereits "ihre Maschinen" in Betrieb genommen
Padel World Press ist eine Online-Zeitung in der Welt des Paddels gewidmet, die während 24 Stunden am Tag, werden für die Bereitstellung der letzte Minute der zweiten beliebteste Sportart in Spanien verantwortlich. News, Interviews, Berichte, Analysen ... Alle Fans werden das Paddel aus einem neuen Blickwinkel genießen, immer Ernsthaftigkeit, journalistische Strenge und das Wissen eines Teams mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in der Welt der Paddle-Tennis.